Die Geschichte des Darmstädter Künstlers, Rainer Lind, zeigt, wie schwer es manchmal sein kann, im Leben seinen Weg zu finden und zu gehen. Diese Erfahrung spiegelt sich auch in seinen Video-Portraits wider.

Rainer, wie bist du Künstler geworden?

Ich würde sagen über Umwege – das gilt auch für mein Leben: es verlief nicht gradlinig und auch nicht immer einfach. Mein erster Berufswunsch war Kameramann. Damals aber undenkbar. Also wurde es erstmal eine Ausbildung zum Industriekaufmann in einem Darmstädter Verlag. Später habe ich dann Design an der Hochschule Darmstadt studiert. Das war im Jahr 1975

Hier geht es zum Interview bei HIER+DA >>>>