Prof. Dr. Manfred Sommer. Dekan (bis 31.3.2013) am Fachbereich Mathematik und Informatik, Philipps-Universität Marburg, Arbeitsgruppe Grafik und Multimedia Programmierung.

 


 

Dominik Heider hat Informatik und Biologie studiert und ist Professor für Bioinformatik an der Phillipps Universität Marburg. Algorithmen für Omics-Daten, Big Data & High-Perfomance Computing, Biostatistik und maschinelles Lernen für personalisierte Medizin: in der Praxis entwickelt er mit seinem Heider Lab Team Algorithmen, die immens große Daten verarbeiten, um die Diagnostik zu optimieren oder Bakterien in tausenden von Gewässern in Europa in Sekundenschnelle analysieren, bewerten und zuvergleichen. Anwendung findet es unter anderem in der HIV Forschung. Dort können auf Grundlage der differenziert ausgewerteten Daten sich ständig verändernde Virenstämme gezielt bekämpft werden.

Prof. Heider spricht über die Möglichkeit mit Big Data und Algorithmen medizinische Projekte zu optimieren

In diesem Video berichtet er über seine Erfahrungen mit Big Data und Algorithmen in der HIV Forschung.

 


 

Wie führen Bilder Regie, lenken unseren Blick auf die Dinge. Ein Thema unserer Zeit? Nein! Peter Bell promovierte über dieses Thema anhand von Malerei im Mittelalter.

Juniorprofessur für Digital Humanities mit Schwerpunkt Kunstgeschichte. Organisation: Department Medienwissenschaften und Kunstgeschichte
Abteilung: Institut für Kunstgeschichte.Institut für Kunstgeschichte der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg

Das ausführliche Interview und weitere Informationen zu Dr. Peter Bell hier >>>>

 


 

Jeder kennt den grünen Algenteppich, wenn – einfach gesprochen – im Sommer Gewässer am “umkippen” sind. Roman M., Master of Science (M.Sc.), Molecular and Cellular Biology und Doktorand der Philipps-Universität Marburg, AG Bioinformatik forscht in einem internationalen Team von Biologen, Chemikern und Bioinformatikern nach Möglichkeiten diese toxischen Erscheinungen für die Medizin zu nutzen …

 


 

Prof. H. Peter Gumm
1981
Habilitation/Venia Legendi for Mathematics, Techn. Universität Darmstadt (TUD) Thesis[11] : “Geometrical Methods in Congruence Modular Varieties”.

1977 PhD (Dr. rer. nat.) Technische Universität Darmstadt (TUD) Thesis: “Algebras in Permutable Varieties”[7].

1974 Diplom (equiv. Masters degree), Mathematics, Minor in Physics Scholarship by Studienstiftung des Deutschen Volkes. Thesis: “Mal’cev Conditions in Sums of Varieties and a New Mal’cev Condition”[2].


Prof. H. Peter Gumm über Diplom / Bachelor / Master

Mehr über Prof. H. P. Gumm >>>

 


 

 

Theodor Sperlea spricht über Big Data, KI und Maschinelles Lernen …

Mehr über Theodor >>>>

 


 

Achim H. hat Phonetik studiert und arbeitet, als Sprecher in einem Projekt zum Einsatz von E-Learning.
Hier berichtet er über seine positiven Erfahrungen und darüber, daß er auch Gefahren darin sieht, daß Wissen zukünftig auch lizenziert werden kann.