Nico Blüthgen **, Leiter der Arbeitsgruppe Ökologische Netzwerke, Fachbereich Biologie, Technische Universität Darmstadt, Deutschland

Nico Blüthgen studierte Biologie in Marburg, Würzburg, der Duke University, USA, und in Bonn, wo er sich für seine Diplomarbeit mit Ameisen-Pflanzen-Interaktionen im Amazonas-Regenwald beschäftigte. Von der Universität Bayreuth aus arbeitete er für seine Doktorarbeit weiter in tropischen Regenwäldern und untersuchte dort die Qualität von Nektar- und Honigtauressourcen für Ameisengemeinschaften in Australien. Als Postdoc an der Universität Würzburg forschte er an verschiedensten Insektengruppen im Regenwald Borneos sowie in Wald- und Wiesenökosystemen Deutschlands. Seit 2011 ist Nico Blüthgen Professor an der Technischen Universität Darmstadt, wo er eine Arbeitsgruppe zum Thema “Ökologische Netzwerke” leitet. Sein Interesse gilt der Ökologie von Insektengemeinschaften, einschließlich Ameisen, Mistkäfern, Bienen und Pflanzenfressern. Er untersucht Wechselwirkungen zwischen Insekten und Pflanzen, die Funktionsfähigkeit von Ökosystemen und ihre Beeinflussung durch Landnutzung. Zu den Forschungsansätzen in seiner Arbeitsgruppe gehören die chemische Analyse von Nährstoffen, Messung von ökophysiologischen und funktionellen Merkmalen und konzeptionelle Arbeiten an Netzwerken zur Interaktion von Arten.

Nicht nur die Biene – Ursachen und Folgen des Insektensterbens

Das „Insektensterben“ ist nun seit fast zwei Jahren sehr prominent in vielen Medien und wird seitdem gesellschaftlich und politisch kontrovers diskutiert. Während die Zahl der Honigbienenvölker sogar zunimmt, sind viele wildlebenden Insektenarten stark rückläufig oder lokal verschwunden. Die globale Krise der Artenvielfalt ist bereits seit längerem bekannt, das Ausmaß des Verlusts an der Zahl der Insekten in unserer Landschaft ist aber erst durch eine Studie von Krefelder Entomologen deutlich geworden und wird seitdem durch andere Untersuchungen bestätigt. Welche Ursachen sind heute bekannt für einen derart rapiden Rückgang? Vor allem die intensive Landwirtschaft steht im Mittelpunkt der Debatte, und es kommen weitere Faktoren hinzu. Welche Folgen hat der Rückgang für die Funktion von Ökosystemen? Welche Verantwortung ergibt sich aus der ökologischen Krise für unser eigenes Handeln? Und was hat diese Krise mit unserer Ernährung, vor allem dem Konsum von Fleisch zu tun?


Hier als podcast für unterwegs runterladen >>>

 

** Nico Blüthgen. Foto von Nils Noä, Darmstadt
___________________

VR 3D Modell im Video
3D-Digitalisierung von Typhaeus typhoeus
- dem Stierkäfer -
Aufgenommen mit DISC3D – Darmstadt Insect Scanner
(c) Sebastian Schmelzle, Michael Heethoff, Nico Blüthgen