Konzertmitschnitt / Zugabe. Video und Fotografie: Nils Noä, Lemmi Karnop

23. August 2019, 20.30 h
Jazzinstitut, Bessunger Str. 88 D, 64285 Darmstadt
Norbert Grossmann (Synthesizer, Klavier)
Rainer Lind (E-Gitarre, Zuspiel)

Norbert Grossmann und Rainer Lind sind seit vielen Jahrzehnten miteinander befreundet und verbunden durch zahlreiche musikalische Begegnungen auf der Bühne, im Studio oder einfach im Proberaum. Immer intensiv, oft für beide persönlich wegweisend, auf jeden Fall inspirierend. In gemeinsamen Konzerten – unter anderem auch mit Peter Brötzmann, A.R. Penck, Joe Sachse, Werner Cee u.a.  – haben sie ihre frei Improvisierte Musik abseits musikalischer Genres weiterentwickelt.


(https://denbogenspannen.de/programm/transformation/)

Norbert Grossmann bei Studioaufnahmen 2018

Norbert Grossmann ist Pianist, Komponist und Dirigent. Der Darmstädter hat in Salzburg und London studiert und mehrere internationale Preise, u.a. im ersten europäischen Wettbewerb für Interpretation zeitgenössischer Musik gewonnen. Ein besonderes Anliegen ist ihm die Weiterentwicklung freier Improvisation.

 



Bernhard Uske / Frankfurter Rundschau

“Mit Rückkopplungen und Loops konnte so schnell die Interaktion von Brötzmann und Lind angereichert und in ein wahres Klanginferno überführt werden. Es liess den Zuhörer öfters ahnen, was ein musikalisches Schleudertrauma ist. Dergestalt in die Klangturbine versetzt, beruhigten nur die Blickwechsel zwischen den Musikern: hier wurde der gellende Klangexzess, die brodelnde Klangmaterie von mit grösstem Bedacht vorgehenden Köchen angerührt.”

(c) Fotos: Nils Noä