Fritz Deppert spricht über Tod und Trauern.

 


Zwei Gedichte. Ein Liebesgedicht. Ein Trauergedicht

 


Fritz Deppert war elf Jahre alt, als in der Nacht vom 11./12. September 1944 – der sogenannten „Brandnacht“ – die Darmstädter Innenstadt von Einheiten des RAF Bomber zerstört wurde.

 

Briefe schreiben gegen das Trauern

 


Fritz Deppert studierte Germanistik, Geschichte, Kunstgeschichte sowie Philosophie und promovierte zum Dr. phil. über die Dramen Ernst Barlachs. Als Juror und Lektor des Literarischen März seit 1979 ist er auch Mitherausgeber der Buchreihe „Lyrik unserer Zeit“. Er ist Mitglied des PEN, auch im Vorstande von 1993 – 1998, Mitglied des Verbandes deutscher Schriftsteller (VS) und Ehrenpräsident der Kogge.

Von 1974 bis 1996 war er Leiter der Bertolt-Brecht-Schule, eines von ihm gegründeten Oberstufengymnasiums in Darmstadt. Einen Lehrauftrag für kreatives Schreiben an der TU Darmstadt hatte er von 1997 bis 2002 inne.

<hr>

Fritz Deppert. Autor und Lehrer sein. Wie geht das? Was macht das mit ihm?

Hier als Podcast runterladen


Fritz Deppert über das Trauern

Hier als Podcast runterladen


Fritz Deppert und Gattin Gabriella 2011. Schulbesuch. Frühere Wirkungsstätte.

Hier als Podcast runterladen