Paquita`s Hornspalt

.Die Stute Paquita
Das ist die Stute Paquita, sie hat hinten links einen durchgehenden Hornspalt, vom Tragerand bis zur Hufkrone. Die Entstehung dieses Spaltes hängt mit der Form des Hufes zusammen. Unbehandelt wird dieser Hornspalt mit Sicherheit eines Tages zur Lahmheit führen. Die junge Stute geht jeden Tag auf die Koppel, Hufeisen hatte sie bisher noch nicht. Zusammen mit den Besitzern entscheide ich mich für eine Lösung ohne Eisen.
Hornspalt hinten links Die Hufform hat im Übergang von der Seitenwand zur Trachtenwand eine Einkerbung und ist im Trachtenbereich sehr weit. Durch den großen Hebel und die Kerbwirkung wurden die Kräfte in dem betroffenen Bereich so hoch, daß es zu dem Spalt kam. Das Bild zeigt den Huf zu Beginn der Behandlung am 14.10.2009.
aufgefräster, gesäuberter Hornspalt fertig geklebt
Hier habe ich die Hufform durch ausschneiden und Raspeln so verändert, daß die Kräfte auf den Spalt minimiert sind. Ganz vorsichtig habe ich den Spalt bis an die Tiefste Stelle am Kronrand sauber ausgefräst. Die eigentliche Tiefe, cira 1 cm ist auf den Fotos leider nicht zu erkennen. Anschließend verklebe ich den gesäuberten Bereich großflächig.
Das geklebte hält ziemlich genau 4 Wochen. Am 16.11.2009 wiederhole ich die Behandlung.
Paquitas Huf am 15.02.10 So sieht der Huf am 15.02.2010 aus. Gute zwei Zentimeter sind in während der vier Wintermonate runtergewachsen. Um sicherzugehen damit das nachgewachsene Horn nicht wieder zuviel Spannung bekommt und damit der Rest das Spaltes nun auch noch rauswächst verklebe ich den Huf nocheinmal neu.
wieder gesäubert wieder verklebt