Milz- Pankreas und Magenleitbahn

Die Funktionskreise Milz- Pankreas (Yin) und Magen (Yang) gehören zur Wandlungsphase Erde, welche die Mitte bildet. Von hier aus werden alle anderen Funktionskreise mit Qi versorgt das hier aus der Nahrung aufgenommen wird. Der Zustand des Funktionskreises zeigt sich am Körper im Muskelfleisch, dem Fettgewebe, dem Bindegewebe und an den Lippen. Dem Erdelement schadet besonders die Feuchtigkeit, ihm ist keine bestimmte Jahreszeit, dafür aber alle Übergänge zugeordnet. Als Emotion gehört zur Erde das Grübeln.

Symptome für Disharmonie in diesen Funktionskreisen:

  • Muskelabbau
  • Appetitverlust
  • Verdauungsprobleme
  • Flüssigkeitsansammlung im Gewebe
  • Stoffwechselstörungen
  • Hufgeschwüre
  • Hufrehe

Ingwer wärmt Milz und Magen, Gewürznelke  und Zimtrinde erwärmen das Herz und die Nieren und sind daher gut gegen Kälte. Kardamon leitet Feuchtigkeit aus.

Die Milz-Pankreas Leitbahn beginnnt mit dem Ting-Punkt MP 1 medial am Kronsaum und endet mit MP 21 seitlich am Thorax. Wichtige Punkte sind:
MP 2 Tonisierungspunkt (in Verbindung mit MP 3 bei Fesselträgerentzündungen)
MP 4 Luo Punkt bringt Harmonie in den Zyklus der Stute
MP 5 stärkt Milz und Magen und leitet Feuchtigkeit aus
MP 6 Treffen der drei Yin ist einer der wichtigsten Punkte des Körpers
MP 10 Meer des Xue

Der Magenmeridian hat 45 Punkte, er beginnt mit Magen 1 unterhalb des Auges und endet mit dem Ting Punkt Ma 45 am Kronrand etwas lateral zur Mitte. Die wichtigsten Punkte sind:
Ma 1 lokaler Augenpunkt
Ma 25 Alarmpunkt des Dickdarms
Ma 36 stärkt die Mitte, unterstützt den ganzen Körper, stärkt Qi und Xue
Ma 40 wichtigster Akupunkturpunkt bei Schleim