BLUTWERTE

Referenzwerte großes Blutbild Pferd Esel Hund Katze
Erythrozyten = rote Blutkörperchen, sie ermöglichen den Transport von Sauerstoff/Kohlendioxid. Sauerstoffmangel fördert die Ausschüttung von Erythropoetin aus Leber und Nieren, was die Erythopoese, die beim Erwachsenen Tier im roten Knochenmark erfolgt, anregt. Die Lebensdauer der E. beträgt ca. 120 Tage, danach werden sie in Leber und Milz abgebaut. 6-12 (10^12 T/L) 5,7-6,3 (10^12 T/L) 5,5-8,5 (10^12 T/L) 5-10 (10^12 T/L)
Hämatokrit = Volumenanteil der Blutzellen (feste Bestandteile) im Blut: Erythrozyten, Leukozyten und Thrombozyten. ca. 35-40 % ansteigend von Kalt-Warm-Vollblut 34-37 % ca. 45,5 % ca. 40 %
Hämoglobin = roter Blutfarbstoff, der für den Sauerstofftransport durch die roten Blutkörperchen benötigt wird. 110-170 g/L ~ 131 g/L 150-190 g/L 90-150 g/L
Leukozyten = weiße Blutkörperchen. Als Bestandteil des Abwehrsystems können sie sich selbständig bewegen und Zellwände passieren. Nur ein kleiner Anteil befindet sich im Blut, die meisten sind im Gewebe und im Knochenmark. Sie unterscheiden sich in Monozyten, Lymphozyten und Granulozyten. 6-9 G/L (= 10^9/L) 10,34-12,6 6-12 G/L (= 10^9/L) 6-11 G/L (= 10^9/L)
Monozyten = größte Blutzellen (Makrophagen), ihre Aufgabe ist die Phagozytose. Sie fressen Erreger und andere Fremdstoffe. 0-5 % ~ 5,1 % 0-4 % 0-4 %
Lymphozyten = unterscheiden werden T-Lymph. die in den Lymphknoten gebildet werden und einer Zellulären Immunreaktion Körperfremdes Material direkt angreifen und B-Lymph., die ein spezifisches chemisches Gedächtnis haben und sich in Plasmazellen verwandeln ->humorale Abwehr 20-45 % ~ 42,9 % 13-30 % 15-38 %
Granulozyten: größter Teil der Leukozyten unterscheiden sich in Neutophile, Eosinophile und Basophile.
Segmentkernige Neutrophile: 45-70 % ~ 45,5 % 55-75 % 60-78 %
Stabkernige Neutrophile: 0-6 % ~ 0,1 % 0-4 % 0-4 %
Eosinophile: 0-4 % ~ 5,4 % 0-6 % 0-4 %
Basophile: 0-2 % ~ 5,4 % 0 0-1 %
Thrombozyten = kernlose Bruchstücke von Megakaryozyten, deren wichtigste Aufgabe die Blutstillung ist. 90-300 G/L (=10^9/L) ~ 542 G/L 150-500 G/L 180-550 G/L
Billirubin = (lat.: bilis „Galle“, ruber „rot“) ist das gelbe Abbauprodukt des roten Blutfarbstoffes Hämoglobin und damit ein Gallenfarbstoff. 8,6-59,9 µmol/l 1,5- 5,6 µmol/l 0-3,4 µmol/l 0-3,4 µmol/l