Fotografie

Portraitfotografie / 2013 / 2014


”Sehen lernen entwickelt das Bewusstsein. Die gesehenen Zei­chen signalisieren eine Wirklichkeit und über den Weg des Se­hens kommen wir zu Erkenntnissen, die wir visualisieren kön­nen. Sehen ist also Erkennen und im richtigen Sehen bildet sich die Persönlichkeit. Bewusst sehen ist ein permanentes Aben­teuer und erhält in uns eine Unruhe, die uns bewegt hinter die Dinge sehen zu wollen: um ein Mehr an Wirklichkeit zu erfahren. Bewusstes Sehen mobilisiert Kreativität, es ist eine Basis des Schöpferischen. Erlebtes Sehen ist phänomenologisch.”

Robert Häusser

















”Sehen lernen entwickelt das Bewusstsein. Die gesehenen Zei­chen signalisieren eine Wirklichkeit und über den Weg des Se­hens kommen wir zu Erkenntnissen, die wir visualisieren kön­nen. Sehen ist also Erkennen und im richtigen Sehen bildet sich die Persönlichkeit. Bewusst sehen ist ein permanentes Aben­teuer und erhält in uns eine Unruhe, die uns bewegt hinter die Dinge sehen zu wollen: um ein Mehr an Wirklichkeit zu erfahren. Bewusstes Sehen mobilisiert Kreativität, es ist eine Basis des Schöpferischen. Erlebtes Sehen ist phänomenologisch.”

Robert Häusser