2016 / 2017 // Q1

AUFGABEN (Alle Aufgaben mit Beschriftung müssen bis zum Mittwoch dem 11. Januar auf dem vereinbarten Rechner im PC Raum gespeichert sein.)

WICHTIG

Die Noten können nach dem Mittwoch dem 11. Januar nicht mehr verändert werden! Ich trage die Noten am Mittwoch spätnachmittags in den Notenrechner der Schulleitung ein!
________________________________________________________________________________

01 Serie Figur // Fenster
02 Serie Figur // Gegenstand
03 Serie Portrait Mensch
04 Serie EMOTION // MOTIVATION

05 Serie Raum / Perspektive

  • Zentralperspektive (frontal)
  • Froschperspektive (von unten)
  • Vogelperspektive (von oben)

Dawin Meckel studierte Fotografie in Bielefeld. Gleich nach seinem Studium wird er bis heute von der international agierenden Berliner Fotoagentur “Ostkreuz” vertreten. In diesem Interview beschreibt Dawin ausführlich seine Arbeitsweise, seinen Blick auf die Dinge als Fotograf.

Er behandelt dabei auch die Frage, in wie weit die künstlerische Freiheit das Recht am eigenen Bild beeinträchtigen darf?

Die Berliner Fotoagentur Ostkreuz prozessiert gerade bis hin zum Verfassungsgericht, ob das Fotografieren im öffentlichen Raum über dem “Recht am eigenen Bilden” weiterhin Bestand haben darf. Diese Gerichtsentscheidung wird so ziemlich alles was fotografiert, gefilmt werden kann in einer anderen Wirklichkeit erscheinen lassen …


Design / Fotografie // Hier die Lehrpläne Q1 // 16 / 17

la18-abiturerlass

____________________________

14. 09. 2016

Bilder anschauen, sortieren.

Bilder auswählen

Bild in Ebenen geteilt

Hintergrund: Gausscheweichzeichner

Vordergrund: Filter, unscharf maskieren, Kontraste erhöht, schwarz-weiß

Bild so drehen, dass alle Linien horizontal und vertikal zum Bildrand parallel sind.

Ausschnitt wählen


Wir haben zuerst einige der erstellten Fotoserien zum Thema “Person/Raum/Fenster” angeschaut und besprochen. Besonders ist dabei aufgefallen, dass viele Bilder durch simple Anpassungen wie Zuschnitt, Begradigung und Farb-/Helligkeits- sowie Kontraständerungen deutlich verbessert werden können.

Anschließend haben wir dieses gesammelte Wissen dazu genutzt um einige Bilder per Bildbearbeitung (gezeigt durch Photoshop) anzupassen. Wir haben die folgenden Punkte besprochen, welche in den kommenden Wochen wiederholt und ergänzt werden:

  • Bildgröße
  • Bildformat (.jpg, .png, usw.)
  • Helligkeit/Kontrast
  • Gradationskurve (Grundlagen)
  • Schwarz/Weiß
  • Ebenen (Grundlagen)
  • Schärfe
    • Unscharf maskieren
    • Hochpass
  • Werkzeugleiste (Grundlagen)
  • Kollage
  • Schriftwerkzeug (Grundlagen)

Wichtig ist dabei, dass diese Methoden der Bildbearbeitung nicht nur mit Photoshop (Link zu kostenloser Version) möglich sind, sondern auch durch kostenlose, aktuellere Bildbearbeitungsprogramme, wie Gimp erreicht werden können.

Neben den Anpassungen eines Bildes nach der Aufnahme ist auch die Position zum und die Idee hinter dem Bild vor der Aufnahme wichtig. Eine durchdachte Position (Perspektive, Licht, usw.) und Ausrichtung/Platzierung der Gegenstände im Bild können manchmal weitaus wichtiger sein als jede Anpassung am Bild in der Nachproduktion.

Um dieses Thema zu vertiefen besteht die Aufgabe für nächste Woche darin, eine kleine Fotoserie zum Thema “Perspektive” zu erstellen. Die wichtigsten Perspektiven sind:

  • Zentralperspektive (frontal)
  • Froschperspektive (von unten)
  • Vogelperspektive (von oben)

Durch die Anpassung der Perspektive kann der Fokus und die Wirkung des Bildes komplett verschiedene Aspekte erreichen. Experimentiert hierbei bestmöglich bei einem gleichbleibenden Objekt mit den verschiedenen Perspektiven. Neben den oben genannten Perspektiven könnt ihr euch Inspiration aus dem Internet holen.

 


Was ein überregional wirkender Fotograf über Fotografie sagt: Dawin Meckel

Dawin Meckel studierte Fotografie in Bielefeld. Gleich nach seinem Studium wird er bis heute von der international agierenden Berliner Fotoagentur “Ostkreuz” vertreten. In diesem Interview beschreibt Dawin ausführlich seine Arbeitsweise, seinen Blick auf die Dinge als Fotograf.

Er behandelt dabei auch die Frage, in wie weit die künstlerische Freiheit das Recht am eigenen Bild beeinträchtigen darf?

Die Berliner Fotoagentur Ostkreuz prozessiert gerade bis hin zum Verfassungsgericht, ob das Fotografieren im öffentlichen Raum über dem “Recht am eigenen Bilden” weiterhin Bestand haben darf. Diese Gerichtsentscheidung wird so ziemlich alles was fotografiert, gefilmt werden kann in einer anderen Wirklichkeit erscheinen lassen …


Dawin Meckel spricht über sein Studium der Fotografie in Bielefeld


Dawin Meckel spricht über Ostkreuz // Fotoagentur