Schrittweise Schulbeginn ab 27.04.2020

Im ersten Schritt  – ab dem 27.04. werden die Klassen der Jahrgangsstufen 9 und 10 wieder in den Präsenzunterricht vor Ort wechseln.

Aufgrund der hygienischen Anforderungen werden die Gruppengrößen stark verkleinert werden. Weil dies eine neue Unterrichts- und Stundenplanung erfordert, müssen noch konkretere Informationen folgen.

Es wird angestrebt, möglichst 20 Wochenstunden pro Gruppe anzubieten. Schülerinnen und Schüler, die bei einer Infektion mit dem SARS-CoV-2-Virus dem Risiko eines schweren Krankheitsverlaufs ausgesetzt sind, sind vom Schulbetrieb weiter befreit. Gleiches gilt für Schülerinnen und Schüler, die mit Angehörigen einer Risikogruppe in einem Hausstand leben.

Der Haupttermin für die Haupt- und Realschulprüfungen findet nun vom 25. bis 29. Mai statt. Als Nachtermin ist dann der Zeitraum vom 8. bis 10. Juni vorgesehen.
Im Laufe des Mai sollen weitere Jahrgangsstufen ebenfalls wieder in den Präsenzunterricht wechseln, es wird angestrebt, alle Schülerinnen und Schüler vor dem Ende des Schuljahrs wieder in den Unterricht vor Ort zu integrieren – bisher aber noch ohne konkrete Datumsvorgabe. Ab dem 20.04.2020 findet eine Ausweitung der Notbetreuung für die Jahrgänge 5 und 6 statt. Auch hier folgen noch konkretere Informationen.

Minister-Brief an Schulen_17.04.20