Folgen und Gefahren

FOLGEN FÜR DEN KÖRPER
 
WARUM IST ADIPOSITAS SO GEFÄHRLICH …
… FÜR DEN KÖRPER?

Die im folgenden aufgeführten Krankheiten können, müssen aber nicht auftreten. Allerdings steigt das Risiko mit jedem überflüssigen Kilogramm. Ständige Überlastung schädigt häufig bereits in jungen Jahren Gelenke, Wirbelsäule oder Sehnen. Auch die Füße können Schaden nehmen. Deshalb sollten Kinder, die bereits übergewichtig sind, einen Orthopäden aufsuchen. Einlagen können möglicherweise Fußverformungen vorbeugen. Zuviel Gewicht beeinträchtigt auch die Schnelligkeit, Beweglichkeit und Reaktionsfähigkeit. Daher sind dicke Kinder einer größeren Verletzungs- beziehungsweise Unfallgefahr ausgesetzt.

GALLENSTEINE; FETTLEBER UND ZUCKERKRANKHEIT

Übergewicht belastet auch die Organe, so dass es schon vergleichsweise früh im Erwachsenenalter, selten auch schon im Kindesalter, zu Problemen mit Herz, Gefäßen und Leber kommen kann. Auch Stoffwechselstörungen, wie erhöhte Blutzucker-, Cholesterin- und Harnsäurewerte und Bluthochdruck können die Folgen kindlichen Übergewichtes ein. Zudem ist das Risiko für die Entstehung von Gallensteinen deutlich höher. Weil Übergewicht auch die Lungenfunktion beeinträchtigt, wird die Atmung vermindert und die Sauerstoffsättigung des Blutes reduziert. Dies kann zu Schlafstörungen führen und die Lern- und Gedächtnisfunktion stören. Auch gewisse Krebskrankheiten kommen bei den Übergewichtigen häufiger vor.

200 PROZENT HÖHERES STERBLICHKEITSRISIKO

Eine Studie belegt, dass Männer im Alter zwischen 15 – 39 Jahren mit mehr als 115 Kilogramm Körpergewicht, ein fast 200 Prozent höheres Sterblichkeitsrisiko tragen als Schlanke. Mit Zunahme des Gewichtes steigen die Sterblichkeitsraten fast parallel.